EN DE

GESCHÄFTSMODELL

INVESTITIONSFOKUS - AKTIVE BETEILIGUNGEN:

Die Droege Group investiert Eigenkapital in „Special Opportunities“ mit Fokus auf mittelständische Unternehmen und Konzern-Spin-Offs bzw. -Carve-Outs sowie strategisch in Buy & Build-Transaktionen; darüber hinaus in Unternehmen mit Nachfolgeproblemen.

Als aktiver Unternehmer mit langfristigem Investitionshorizont konzentriert die Droege Group ihre Investments auf:

Restrukturierungen, Underperformer, Turnarounds

Wachstumspotenzial und an den Megatrends orientiert

Minderheitsbeteiligungen von Altgesellschaftern (Owner-Buy-Out) möglich

Die Droege Group hat sich mit ihrem unternehmerischen Ansatz national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren Portfolio-Gesellschaften in ca. 30 Ländern operativ aktiv.

INVESTITIONSFOKUS - PASSIVE MINDERHEITEN:

Darüber hinaus investiert die Droege Group in Fonds mit klarer Positionierung sowie über Direktinvestments in Wachstumsunternehmen, die gemeinsam 
mit den unternehmerischen Plattformen der Droege Group ihr Geschäftsmodell skalieren oder internationalisieren möchten.

GREMIEN

Vorstand

Dr. Ernest-W. Droege

VORSTAND UND CEO

Walter P. J. Droege

GRÜNDER UND VORSTAND

Externe Mitglieder des Aufsichtsrats:

Herbert H. Jacobi

VORSITZENDER

Dr. Simone Kämpfer

Prof. Dr. Gustavo Möller-Hergt

Management-Team:

Das Management-Team der Droege Group besteht aus ausgewiesenen Experten in den Bereichen Investments, Operations, Portfolio-Management, Legal, Human Ressources, Immobilien und Communications. Darüber hinaus verfügt die Gruppe über ausgewiesene Experten (best practices), die in den einzelnen Portfoliounternehmen das Leuchtturm-Know-How bündeln und umsetzen.

Karierre-Möglichkeiten:

Möchten Sie Teil eines erfolgreichen Teams werden, in dem Sie gefördert und gefordert werden?

Karin Kneffel | 2010

DAS WIE AM WAS: Das Werk von Karin Kneffel fordert zum Ansehen auf: Sieht der Betrachter nur auf das WAS, entgeht ihm das WIE. Ihr Bild zeigt das WAS. Durch das WIE dieses Eis tritt das abgebildete Ei in den Hintergrund. Die Qualität – die Wie-heit – einer bildlichen Gestalt, wird zum Kern des Interesses.