Friday, 4. April 2014

FAZ: Droege sucht Mittelständler

B.K. DÜSSELDORF, 3. April: Als Mittelständler für Mittelständler versteht sich die Düsseldorfer Beratungs- und Investment-Gruppe Droege International. Die 1988 von Walter Droege gegründete Gruppe will im Jahr zwei Mittelständler in der Größenordnung von 100 Millionen Euro Umsatz übernehmen. Sie müssen das Potential haben, vorhandene Industriebeteiligungen zu ergänzen, sei es durch Ihre Produkte oder regionale Präsenz, sagt der Gründer.

Neben dem auf Wertsteigerungskonzepte  ausgerichteten Beratungsgeschäft gehören fünf Unternehmensgruppen zum Portfolio, darunter der Personaldienstleister Trenkwalder und der Medizintechniker Servona. 2013 hatte Droege den Ticketautomatenanbieter Höft & Wessel übernommen.

Droege sieht viel Spielraum für weiteres Wachstum vor allen durch den Erwerb von abgespaltenen Konzerntochtergesellschaften oder von mittelständischen Unternehmen in Umbruchsituationen.

Finanziell sieht sich Droege mit einer Eigenkapitalquote von 98 Prozent und einem auf mehr als eine Milliarde Euro beziffertem wirtschaftlichenen Eigenkapital in der Obergesellschaft gut gerüstet für Zukäufe. 2013 hat die Gruppe rund 7,6 (Vorjahr: 7,4 ) Milliarden Euro umgesetzt und ein operatives Ergebnis (Ebitda) von nahezu unverändert rund 350 Millionen Euro inklusive Wertsteigerungen  erwirtschaftet.

back to top
News & Views Group News
close