Saturday, 4. April 2015

Düsseldorfs größte Familienunternehmen

In kaum einer anderen deutschen Großstadt gibt es so viele umsatzstarke und große Familienunternehmen wie in Düsseldorf.

Düsseldorf ist traditionell der Sitz vieler großer Firmen und Konzerne, und daher auch der Wohnort für viele Familienunternehmer. Die Stadt galt über Jahrzehnte als Schreibtisch des Ruhrgebiets. Doch einstige Familienunternehmen der Region wie Thyssen, Krupp oder auch Henkel sind heute börsennotiert und gehören nur zu Teilen noch den Enkeln der Gründer oder Stiftungen.

Droege International Group Platz 19 in der Liste der umsatzstärksten Familienunternehmen hat die Investmentfirma Droege, damit ist sie die Nummer eins der Familienunternehmen in Düsseldorf. Öffentlich in Erscheinung tritt Droege kaum. Die Firma, die vollständig in Familienhand ist, wird von Walter Droege geleitet, der in der Düsseldorfer Gesellschaft relativ selten in Erscheinung tritt. Mediale Beachtung fand Droege, als er Ende 2014 die insolvente Buchhandelskette Weltbild kaufte, die vorher der katholischen Kirche gehört hatte. Insgesamt hält Droege nach Angaben von Firmensprecherin Natalia Fedossenko 120 Gesellschaften in 30 Ländern. Droege ist ein Meister darin, marode, schwächelnde oder insolvente Firmen zu kaufen, sie wieder auf wirtschaftlich gesunde Füße zu stellen und gegebenenfalls zu verkaufen. Die Gruppe machte 2014 einen Umsatz von 8,4 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit 10000 Mitarbeiter. Übrigens hat die Firma keinen einzigen Euro Kredit aufgenommen.

Ganzen Artikel lesen

Quelle: Rheinische Post, 4. April 2015

back to top
News & Views Group News
close