Thursday, 23. April 2015

ALSO-Konzern weiter auf Erfolgskurs

Umsatz im 1. Quartal deutlich auf 1.87 Milliarden Euro gesteigert (+15.1%)

Der ALSO-Konzern zeigt weiterhin Kontinuität und verzeichnete im ersten Quartal ein solides Geschäftsergebnis. Der Konzerngewinn betrug 11.9 Millionen Euro und der Gewinn vor Steuern (EBT) 17.3 Millionen Euro. „Wir werden kontinuierlich in den Aufbau des europäischen B2B Marktplatzes investieren, um unsere Wettbewerbsposition weiter konsequent auszubauen“, erklärt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.

Gemäss dem Marktforschungsinstitut CONTEXT stieg der ITK-Distributionsmarkt wertmässig im ersten Quartal 2015 um 3.7 Prozent gegenüber dem Vorjahr in den für ALSO relevanten Regionen. In diesem Zeitraum erreichte der ALSO-Konzern einen Umsatz von 1‘869.1 Millionen Euro (+15.1 Prozent).

Marktsegment Zentraleuropa

Laut CONTEXT verzeichnete der ITK-Distributionsmarkt in dieser Region (exkl. Niederlande) einen Zuwachs von 1.7 Prozent. ALSO konnte seinen Umsatz im Marktsegment Zentraleuropa gegenüber Vorjahr um 18.5 Prozent auf 1‘500.3 Millionen Euro steigern. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg deutlich von 14.4 Millionen Euro auf 15.9 Millionen Euro und verbesserte sich um 10.4 Prozent gegenüber Vorjahr.

Marktsegment Nord-/Osteuropa

In dieser Region (exkl. Baltikum) verzeichnete der ITK-Distributionsmarkt gemäss CONTEXT einen Zuwachs von 12.4 Prozent. ALSO hat seinen Umsatz im Marktsegment Nord-/Osteuropa gegenüber Vorjahr um 2.1 Prozent auf 407.0 Millionen Euro gesteigert. Der Gewinn vor Steuern (EBT) verbesserte sich substantiell um 18.5 Prozent von 2.7 Millionen Euro auf 3.2 Millionen Euro.

Der Gewinn vor Steuern (EBT) des Konzerns belief sich auf 17.3 Millionen Euro. Die in der Segmentinformation unter «Überleitung» ausgewiesenen Veränderungen sind auf tiefere Zinsergebnisse und schwankende Währungskurse, insbesondere auf die Aufwertung des Schweizer Franken zurückzuführen. Weitere Effekte wurden in der Planung entsprechend berücksichtigt.

Ausblick

„Wir sind positiv in das neue Geschäftsjahr gestartet und erwarten auch weiterhin eine gute Entwicklung. Im Rahmen der MORE-Strategie werden wir unsere Marktposition durch gezielte Investitionen kontinuierlich stärken“, kommentiert Gustavo Möller-Hergt.

Direkter Link: http://www.also.com/goto/20150423.de

back to top
News & Views Group News
close