Mittwoch, 15. September 2021

Das Georg Kolbe Museum zeigt Thomas Schütte

Thomas Schüttes Einzel-Ausstellung im Georg Kolbe Museum umfasst rund 30 Skulpturen und zahlreiche Arbeiten auf Papier – darunter auch Werke, die erst 2021 entstanden. Ergänzt werden diese durch eine Auswahl konzeptionell-architektonischer Modelle, mit denen der Künstler seit vielen Jahren die revolutionären Raumprinzipien der Moderne aufgreift. Ob organisch-figürlich oder raumbildend und abstrakt, lassen sich alle Arbeiten Schüttes als Aufforderung lesen, die Komplexita?t kulturhistorischer Dynamiken, Diskurse und Darstellungsweisen anzuerkennen.

Mit vielschichtigen, geschichtsbewussten Repräsentationen, die gleichermaßen radikal und sensibel differenziert sind, thematisiert Thomas Schütte Fragen, die eng mit der Forschungsarbeit des Georg Kolbe Museums verknüpft sind. Und es ist nicht zuletzt der direkte Bezug zum einstigen Wirkungskontext Kolbes, dem heutigen Museum und ehemaligen Bildhaueratelier, der sein Werk auf ganz neue Weise erfahrbar macht.

Thomas Schütte | Drei Kleine Geisterköpfe | 2020 | Glasierte Keramik auf Stahlsockel | 40 x 30 x 28,5 cm


Die Ausstellung ist vom 18. November 2021 bis 20. Februar 2022 zu sehen.

Thomas Schütte
https://www.georg-kolbe-museum.de/?p=17716

zurück nach oben
News Aus der Kunst
schliessen