Dienstag, 27. Juli 2021

Remote Work in Osteuropa mit Citrix und ALSO

Ab sofort wird ALSO Citrix-Produkte in Alleinvertretung im klassischen Lizenzgeschäft in Bulgarien sowie in Moldavien, Rumänien und dem wichtigen polnischen Markt vertreiben. Als Cloud Provider erreicht das Unternehmen alle osteuropäischen Länder: Albanien, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Moldavien, Polen, Rumänien, Serbien, Slovenien, die Slowakei, Tschechien und Ungarn.

„Unsere Partner wissen, dass es heute mehr denn je notwendig ist, die Art und Weise, wie sie ihr Geschäft betreiben, zu transformieren und neu zu gestalten. Die Partnerschaft mit ALSO bietet uns und unseren Partnern echte value-add Services, mit denen wir unsere Profitabilität maximieren und neue Marktchancen in Osteuropa realisieren können", so Pilkku Aasma, VP Partner Sales, EMEA bei Citrix.
Ohne Remote wäre das “New Normal“, das während der Pandemie die Gesundheit von uns, unseren Kollegen, Geschäftspartnern und Familien schützt und sichert, nicht denkbar gewesen. Und auch in der hybriden Zukunft des Next Normal wird Remote wesentlicher Bestandteil der Arbeit sein. Die Produkte von Citrix spielen dabei eine wichtige Rolle. Citrix Workspace ermöglicht den Fern-Zugriff zu allen betrieblichen Anwendungen und Daten auf einer zentralen Plattform. Mit Citrix Virtual Apps und Desktops ist dieser Zugang von jedem Betriebssystem oder Mobilgerät aus möglich. Produktivität und Benutzerkomfort, Stabilität und Sicherheit, und das alles virtuell: das sind genau die Punkte, die für Unternehmen und Mitarbeiter derzeit am wichtigsten sind.

Dafür steht nicht nur Citrix, dafür steht auch der ALSO Cloud Marketplace (ACMP). Seine intuitive Benutzerführung ermöglicht es Resellern, mit einem sehr schnellen Onboarding direkt in das attraktive, cloudbasierte as-a-Service-Geschäft einzusteigen. Kunden können virtuell gehostet, verwaltet und die Nutzung automatisiert und Arbeitsplatzgenau abgerechnet werden. Damit ist der AMCP die optimale Plattform für die Vermarktung der Produkte von Citrix.

Gustavo Möller-Hergt, CEO of ALSO Holding AG (SIX:ALSN): „Wir rechnen in Osteuropa mit einem Marktvolumen von 30 Mrd. Euro und einem durchschnittlichen Wachstum von 2,7 Prozent bis 2023. Viele der osteuropäischen Länder und ihre Unternehmen sind sehr offen für die Digitalisierung und haben bereits vor der Pandemie die damit verbundenen Chancen für sich gesehen. Mit dem Citrix-Portfolio haben wir genau die richtigen Produkte zur richtigen Zeit für diesen hochattraktiven Markt.“

Kontakt ALSO Holding AG:  

Beate Flamm
Senior Vice President Communication
E-Mail: beate.flamm@also.com

ALSO Holding AG

ALSO Holding AG (ALSN.SW) (Emmen/Schweiz) ist einer der führenden Technologie-Provider für die ITK-Industrie, derzeit tätig in 24 Ländern Europas sowie in insgesamt 90 Ländern weltweit über PaaS-Partner. Das ALSO Ökosystem umfasst ein Gesamt-Potenzial von rund 110.000 Resellern, denen wir Hardware, Software und IT-Services von mehr als 700 Vendoren in über 1340 Produkt-Kategorien anbieten. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft stellt das Unternehmen dabei alle Leistungen von der Bereitstellung bis zur Wiederaufbereitung aus einer Hand zur Verfügung. Die Geschäftstätigkeit umfasst die Bereiche Supply, Solutions und Service. Supply umfasst das transaktionale Angebot an Hard- und Software. Solutions unterstützt Kunden bei der Entwicklung massgeschneiderter IT-Lösungen. Subskriptions-basierte Cloud-Angebote sowie Plattformen für Cybersecurity, Virtualisierung und KI stehen im Zentrum des Service-Bereichs. Hauptaktionär ist die Droege Group, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: https://also.com

Die Droege Group

Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Investment- und Beratungshaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe investiert Eigenkapital in „Special Opportunities“ mit Fokus auf mittelständische Unternehmen und Spin-Offs sowie strategisch in Buy & Build-Transaktionen. Mit der Leitidee „Umsetzung – nach allen Regeln der Kunst“ gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an langfristig orientierten Megatrends ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv. Mehr unter: https://droege-group.com

zurück nach oben
News Aus der Gruppe
schliessen