Donnerstag, 22. Mai 2014

Droege Group übernimmt Hoffrichter GmbH

Integration von Hoffrichter stärkt unsere Technologiekompetenz als Home-Care-Anbieter

Düsseldorf, 22. Mai 2014 - Die Düsseldorfer Familiengesellschaft Droege International Group AG verstärkt ihre Sparte Gesundheit (ca. 100 Millionen Euro Umsatz) durch den Erwerb des in Schwerin ansässigen Medizintechnik-Herstellers Hoffrichter. Hoffrichter ist auf die Produktion und den weltweiten Vertrieb von Beatmungs-Technik spezialisiert. Für die Droege Group ist der Erwerb als Bestandteil der Umsetzung der Wachstumsstrategie durch Buy & Build des Home-Care-Dienstleisters und Medizintechnik-Herstellers Servona-Gruppe zu sehen.

Als Ergebnis der Transaktion erwartet die Droege Group auf dem nationalen und internationalen Beatmungsmarkt eine wichtige Erweiterung ihres Leistungsangebots, speziell in der ambulanten und Heimbeatmung. Mit Servona verfügt die Droege Group bereits heute über ein breites Angebot als Hersteller von Medizinprodukten sowie im Bereich Home-Care (ambulante Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln), einer modernen Versorgungssparte im Therapiesektor. Mit dem Wachstums-Segment Beatmungs-Technik, dem Kerngeschäft von Hoffrichter, wird das Leistungsangebot deutlich verstärkt. Dr. Kurt N. Gebhart, Verantwortlicher für die Gesundheitssparte in der Droege Group, erläutert dazu: "Die Integration von Hoffrichter stärkt unsere Technologiekompetenz als Home-Care-Anbieter mit Komplett-Versorgung für die Patienten. Auch für die Zukunft sind Akquisitionen geplant, um das Geschäft weiter auszubauen."

Die Hoffrichter GmbH wurde 1995 von Herrn Helmut Hoffrichter in Schwerin gegründet. Nach der Transaktion wird Helmut Hoffrichter weiterhin an der Führung des Unternehmens beteiligt sein. Ebenso wird sein Sohn und ehemaliger Miteigentümer Jens Hoffrichter zukünftig die Entwicklung und die Produktion des Unternehmens in leitender Funktion mitsteuern. Helmut Hoffrichter blickt zuversichtlich in die Zukunft: "Die strategische Allianz mit Servona ist eine sinnvolle und fruchtbare Ergänzung für beide Seiten. Ich freue mich zusammen mit meinem Sohn und unserer gesamten Mannschaft, weitere segensreiche Produktinnovationen für die Märkte zu entwickeln und zu bauen."

zurück nach oben
News Aus der Gruppe
schliessen