Dienstag, 2. November 2021

ALSO treibt Wachstum in Südeuropa voran

Der Markteintritt in diesem Land mit seinen konkreten, von der EU unterstützten Plänen für eine umfassendes Upgrade der digitalen Infrastruktur, ist der nächste logische Schritt in der Ausweitung der Präsenz in Südeuropa.  Der Technologieanbieter sieht die besondere Chance, alle drei Geschäftsmodelle – Supply, Solutions und Service – in Italien aufzubauen und zu skalieren. Gleichzeitig profitiert ALSO von Executives Expertise in der Bereitstellung der gesamten Palette an Channel-Management-Services für Einzelhandelskunden.

Giorgio Ascoli, Miteigentümer von Executive S.p.A.: "Dies ist eine Win-Win-Konstellation: Wir werden in der Lage sein, die Value Added Services, die wir erfolgreich entwickelt haben, in anderen Ländern auszurollen. Gleichzeitig ermöglicht uns die Zugehörigkeit zum ALSO-Ökosystem, unseren italienischen Kunden Zugang zu neuen Anbietern und Dienstleistungen zu bieten."

Für ALSO ist die Akquisition, die noch unter dem Vorbehalt der üblichen behördlichen Genehmigungen steht, Teil ihrer Strategie des nachhaltigen profitablen Wachstums, wie Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN), erklärt: „Zwei Säulen unserer MORE-Strategie sind Reinvention und Enhancement. Mit der Akquisition werden wir einige unserer Prozesse mit dem Retail-Channel-Management-Tool von Executive neu erfinden und gleichzeitig unser Ökosystem noch weiter verbreitern.“

Er fügt hinzu: „Wir teilen dieselben Werte: Verantwortungsvolles Handeln und langfristiges Engagement waren schon immer Kern dieses familiengeführten Unternehmens. Deshalb werden nicht nur die Gründer im Unternehmen bleiben, ihre Kinder werden aktiv am Aufbau und der Einführung von ALSO Cloud Italy mitwirken.“                                                                                 

Kontakt zur ALSO Holding AG:

Beate Flamm
Senior Vice President Communication
E-mail: beate.flamm@also.com

zurück nach oben
News Aus der Gruppe
schliessen