Freitag, 16. November 2018

Weltbild setzt 2019 auf neue Sortimente und Wachstum

70 Jahre nach Verlagsgründung setzt der traditionsreiche Buch- und Medienhändler im Zuge seiner Neupositionierung auf neue Sortimente, digitale Angebote, Ausbau der Eigenproduktionen (Vertikalisierung) und stellt die Weichen auf Wachstum

Die gute Botschaft überbrachte die Geschäftsführung persönlich: Die Trendwende ist gelungen. Darüber informierte Weltbild CEO Christian Sailer bei einer Mitarbeiterversammlung in Augsburg die Belegschaft. Die positive Entwicklung schafft Spielräume für die geplanten Investitionen in Sortimente und Marketing. Für 2019 kündigt der CEO nun Kurs auf Umsatzwachstum an. Weltbild plant eine Erlössteigerung von 5 Prozent. Neue Sortimente wie „fit & gesund“ und digitale Angebote stärken den NonMedia- und Media Bereich.

Positionierung „Das gibt es nur bei Weltbild“ erfolgreich ausgebaut

Besonders der erfolgreiche Ausbau von Non-Media Eigenproduktionen, die nur bei Weltbild erhältlich sind, trägt die gute Entwicklung. Im kommenden Jahr wird Weltbild diesen, etwa im Bereich Küche, noch verstärken. Zu den Wachstumstreibern gehören auch die Weltbild-Buchausgaben. Das Alleinstellungsmerkmal „Das gibt es nur bei Weltbild“, sichtbar durch eine rote „W-Klammer“ an den eigenen Ausgaben, hebt das Unternehmen im Markt ab. Für Kunden zahlt sich dieser „Weltbild-Vorteil“ in günstigeren Preisen aus.

Medien zentral: Neues digitales Angebot geplant

Für den Jahreswechsel kündigt das Unternehmen den Launch eines neuen digitalen Medienangebotes an. „Unser Sortimentsmix und Multichannel-Auftritt machen uns unabhängiger und sie stärken zugleich das Buch in Zeiten, in denen Wettbewerber mit den Herausforderungen des Buchmarktes kämpfen“, betont Sailer.

„70 Jahre – 70 Familien“: Sympathische Kampagne mit Herz

Positiv wirkt die optimale Synchronisierung der Marketingaktivitäten über alle Berührungspunkte mit den Kunden – zuletzt auch in einer „Kampagne mit Herz“ zu 70 Jahren Verlagsgeschichte, „70 Jahre – 70 Familien“, bei der Weltbild 70 besondere Familien suchte und diese je mit einem 500-Euro-Einkaufsgutschein für ihre persönlichen Weihnachtswünsche belohnt.

Ausbau des digitalen Vertriebs

Der Kaufanstoß durch den monatlichen Katalog wird 2019 weiterhin Teil des Marketingmixes sein. Das Unternehmen forciert die Digitalisierung, das Online-Neukundenmarketing und den Ausbau des Social Media-Vertriebs. Inzwischen folgen 300.000 Fans Weltbild auf Facebook. Bereits heute ist die Gruppe die Nr. 2 im Onlinebuchhandel und erwirtschaftet rund drei Viertel des Umsatzes über den Onlinehandel. Die Conversionrate im Onlineshop ist 2018 nochmals gestiegen. Das neue digitale Weltbild Magazin ( www.weltbild.de/magazin ) als crossmedial vernetztes Contentportal rund um wichtige Autoren sowie die Themen Inspiration, Service und Ratgeber zahlt unmittelbar auf den Weltbild Onlineshop ein.  Seine Markenpräsenz stärkt Weltbild zudem mit Kooperationen im TV.

Servicequalität erzeugt hohe Kundenzufriedenheit

Die Logistik ist optimal gerüstet für das kommende Weihnachtsgeschäft. In puncto Kundenzufriedenheit ist Weltbild bei Trustpilot der aktuell am besten bewertete Shop im Buchmarkt. Die Verbraucher attestieren Weltbild „sehr hohes Kundenvertrauen“ (Vertrauensranking von Service Value und Wirtschaftswoche) und der Onlineshop wurde in diesem Herbst erneut zu einem der drei „Besten Onlineshops“ mit Filialen im Bereich Generalisten gekürt (DISQ).

Gute Entwicklung bei Jokers und bücher.de

Jokers, Marktführer im Modernen Antiquariat, ist im laufenden Jahr Wachstumssieger in der Weltbild Gruppe. Sowohl Filialen wie Versand liegen deutlich über dem Vorjahr. Der Onlineshop bücher.de freut sich ebenfalls über eine positive Ergebnisentwicklung.

Positive Bilanz

Die Zahlen bestätigen den Erfolg. Bereits das Geschäftsjahr 2016/17 hat Weltbild mit einem positiven Jahresüberschuss sowohl in Deutschland wie in der Gruppe insgesamt abgeschlossen. CEO Sailer: „Die aktuelle Umsatzentwicklung in Deutschland liegt über unseren Erwartungen – und das in Kombination mit verbesserten Margen. Auch stationär läuft es gut. Im November erwirtschafteten unsere Filialen bisher 9 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahresmonat. Wir freuen uns auf das Weihnachtsgeschäft.“

Die Weltbild Gruppe ist mit den Marken Weltbild, Jokers, bücher.de, KIDOH, Booklooker, Avus und tolino in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv.

Kontakt:

Eva Großkinsky
Weltbild GmbH & Co. KG
Leiterin Unternehmenskommunikation
eva.grosskinsky@weltbild.com
Tel. 0821 7004 55 55

Über Weltbild

Weltbild als einer der größten Multikanal-Buchhändler und mit 83 Prozent die bekannteste Buchhandelsmarke Deutschlands bietet den Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis über Online-Shops, Direktmarketing, eigene Filialen und soziale Netzwerke. Die Marke Weltbild hat ihre Wurzeln in einem 1948 gegründeten Verlag der katholischen Kirche. Weltbild steht für Rat, Wissen, Unterhaltung und attraktive Preise. Nur bei Weltbild gibt es exklusive Bücher sowie Top-Titel der Bestsellerlisten als günstige Weltbild-Ausgaben. Die Themenwelten des Weltbild-Sortiments verbinden Verlagsprodukte und ausgewähltes Non-Media Sortiment rund um die Schwerpunkte Geschenke, Ideen und Ratgeber. Die Dachmarke Weltbild wird zum Multikanal-Marktplatz und ermöglicht Shop-in-shop-Strategien für eigene Marken wie Jokers (Modernes Antiquariat) und bücher.de (Online-Buchhandel) sowie Marken von Kooperationspartnern mit komplementären Sortimenten. Im Zukunftsmarkt des digitalen Lesens gehört Weltbild als Mitinitiator und Mitbegründer der tolino-Allianz zu den führenden Anbietern und hat über drei Millionen eBooks im Angebot. Online auf weltbild.de, jokers.de und buecher.de, in sozialen Netzwerken, in Katalogen und in den Filialen können viele Millionen Weltbild-Kunden aus über zehn Millionen Artikeln wählen. Der Online-Shop von Weltbild erhielt die Auszeichnung „Deutschlands Bester Onlineshop 2018“ (Platz 3 Generalisten mit Filialnetz). Mehr Informationen finden Sie unter: www.weltbild.com.
Alleingesellschafter der Weltbild-Gruppe ist das Beratungs- und Investmenthaus Droege Group mit Sitz in Düsseldorf, Deutschland.

Über die Droege Group

Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für maßgeschneiderte Transformationsprogramme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in „Special Situations“. Mit der Leitidee „Umsetzung – nach allen Regeln der Kunst“ gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Spezialisierung, Future Work, Shopping 4.0) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv.

 

 

zurück nach oben
News & Views Aus der Gruppe
schliessen