Mittwoch, 17. August 2011

Handelsblatt: Trenkwalder bekommt deutschen Eigner

Trenkwalder International AG gehört jetzt der Düsseldorfer Familiengesellschaft Droege

Der größte Personaldienstleiter Österreichs hat nun einen neuen Eigentümer aus Deutschland bekommen. Die Trenkwalder International AG gehört jetzt der Düsseldorfer Familiengesellschaft Droege, die sich auf Beratungs- und Investmentgeschäfte spezialisiert. Richard Trenkwalder, Gründer und Seniorchef des Marktführers aus der Alpenrepublik, zieht sich in den Aufsichtsrat zurück. Zum Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben.

Mit Droege „haben wir einen finanzstarken Partner gefunden", kommentierte Richard Trenkwalder den Einstieg der Düsseldorfer. Die Übernahme schaffe die Voraussetzungen für schnelleres Wachstum vor allem in Osteuropa. Trenkwalder ist nicht nur in Österreich Marktführer, sondern auch in Ungarn und in der Slowakei. Im vergangenen Jahr kam Trenkwalder mit etwa 70000 Beschäftigten auf einen Jahresumsatz von rund einer Milliarde Euro. Während der Finanzkrise musste Trenkwalder massive Einbußen hinnehmen. Im Vorjahr war mit den Hausbanken ein umfassendes Finanzierungspaket vereinbart worden. Droege hat sich mehr als 75 Prozent an dem Personaldienstleister gesichert. „Mittelfristig ist die Platzierung an der Wiener oder an der Frankfurter Börse geplant", so der Generalbevollmächtigte Frank Tanski.

Stefan Menze, Wien, Handelsblatt vom 17.08.2011, Seite 22

zurück nach oben
News & Views Aus der Gruppe
schliessen