Mittwoch, 10. Januar 2018

BioScience as a Service: HALIX erweitert seine Kapazitäten für zukunftsfähiges Wachstum

HALIX rüstet sich für die Zukunft und erhöht seine Fertigungskapazitäten signifikant durch den Bau einer neuen, hocheffizienten pharmazeutischen Fabrik.

Ziel ist es, neue wie auch bestehende B2B-Kunden als End-to-End Service Provider von den ersten Entwicklungsschritten bis zum Start der kommerziellen Produktion nach erfolgter Zulassung der Präparate zu bedienen. Hierfür wird nun mit der Errichtung einer neuen, 5.000 qm großen pharmazeutischen Fabrik mit Entwicklungs- und Produktionslaboren inmitten des ‘Leiden Bio Science Parks‘, in unmittelbarer Nähe von über 100 Firmen aus dem BioScience Sektor, begonnen.

HALIX ist ein Corporate Venture und Spin-Off der HAL Allergy mit Sitz in Leiden (Niederlande) und wurde 2012 gegründet. Als Contract Development and Manufacturing Organization (CDMO) ist HALIX lizensiert für die Auftragsfertigung von klinischen sowie kommerziellen Arzneimitteln nach GMP-Standards. HALIX nutzt zukunftsweisende biopharmazeutische Technologien und bietet das komplette Portfolio an pharmazeutischer Dokumentation des GMP-Produktionsprozesses sowie die Produktion der für die klinische Zulassung erforderlichen Einheiten.

Mit HAL Allergy und der Droege Group stehen HALIX zwei starke Unternehmen zur Seite, um die finanzielle Stabilität und die langfristige Ausrichtung sicher zu stellen.

 

Konzeption für das neue HALIX-Produktionslabor im ‘Leiden Bio Science Park‘.
zurück nach oben
News & Views Aus der Gruppe
schliessen