Donnerstag, 27. Juli 2017

ALSO steigert Konzerngewinn im 1. Halbjahr um 32.4 Prozent

Der ALSO-Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2017 einen Konzerngewinn von 36.9 Millionen Euro und verbesserte sein Ergebnis damit um 32.4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


Der Gewinn vor Steuern (EBT) kletterte um 27.6 Prozent auf 51.4 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 9.5 Prozent auf 4 130 Millionen Euro.

„Unsere klare Strategie, das durchsetzungsstarke Management sowie die umsetzungskonsequenten Mitarbeiter sind das Fundament unseres nachhaltigen Erfolges. So werden wir auch in einem veränderten Wettbewerbsumfeld erfolgreich bleiben“, sagte Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG (SIX: ALSN).

Marktsegment Zentraleuropa

Im Marktsegment Zentraleuropa, das die Länder Deutschland, Frankreich, Österreich und die Schweiz umfasst, wuchsen die Umsätze um neun Prozent auf 2 549 Millionen Euro. In den Ländern erwirtschaftete ALSO eine EBT-Marge von 1.3 Prozent im Vergleich zu 1.5 Prozent im Vorjahr. Die Investitionen in das Personal in der Schweiz zur Erweiterung des Solutions-Bereichs sowie zur künftigen Abwicklung der neu hinzugewonnenen Service-Aufträge bei Swisscom, Sunrise und Media Markt führen kurzfristig zu einer geringfügig niedrigeren EBT-Marge.

Marktsegment Nord-/Osteuropa

Das Marktsegment Nord-/Osteuropa mit den Ländern Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden und Slowenien verbesserte sich deutlich im Vergleich zum Vorjahr. Die Umsätze stiegen um 13.6 Prozent auf 1 794 Millionen Euro und die EBT-Marge wuchs auf 1.0 Prozent im Vergleich zu 0.4 Prozent im Vorjahr. Die operativen Massnahmen und Investitionen der vergangenen Jahre zum Aufbau des Competence Center Supplies sowie in Polen und in Finnland haben positiv zur Entwicklung des Segments beigetragen.

Solutions und Services entwickeln sich herausragend

Im ersten Halbjahr sind die Bereiche Solutions mit rund 10 Prozent und Services mit ca. 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gewachsen. Besonders zu erwähnen sind IT as a Service („Consumptional Business“) mit rund 45 Prozent und Logistik as a Service mit ca. 60 Prozent positiver Entwicklung.

Ausblick 2017

ALSO ist zuversichtlich, sich auch im zweiten Halbjahr in einem verschärften Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu behaupten und sowohl den Umsatz als auch den Gewinn auf Ganzjahresbasis im Vergleich zum Vorjahr zu steigern.

Direkter Link zur Pressemitteilung: https://www.also.com/goto/20170727de
Direkter Link zum Zwischenbericht 2017: https://www.also.com/goto/20170727dezb

Kontaktperson:

Brunswick Group GmbH
Simon Hertwig
Telefon: +49 89 80 99 025 25
E-Mail: shertwig@brunswickgroup.com

ALSO Holding AG

ALSO Holding AG(Emmen/Schweiz) bringt Anbieter und Abnehmer der ITK-Industrie zusammen. Aus einer Hand bietet das Unternehmen Leistungen auf allen Stufen der ITK-Wertschöpfung an. Im europäischen B2B-Marktplatz bündelt ALSO Logistics Services, Financial Services, Supply Services, Solution Services, Digital Services und IT Services zu individuellen Leistungspaketen. In seinem Portfolio hat ALSO mehr als 188 000 Artikel von rund 500 Anbietern. Der Konzern beschäftigt europaweit rund 3 520 Mitarbeiter (Jahresdurchschnitt 2016). Im Geschäftsjahr 2016 (bis 31. Dezember) erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 8.0 Milliarden Euro. Hauptaktionär der ALSO Holding AG ist die Droege Gruppe, Düsseldorf, Deutschland. Weitere Informationen unter: http://www.also.com

Droege Group (Hauptaktionär)

Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für massgeschneiderte Transformations-Programme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre Familienunternehmen-Struktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in „Special Situations“. Mit der Leitidee „Umsetzung – nach allen Regeln der Kunst“ gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Ihre Umsetzungs-Kompetenz beweist die Droege Group täglich im eigenen Portfolio. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Shopping 4.0, Future Work) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv.
Mehr unter: http://www.droege-group.com

Disclaimer

Diese Medienmitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von ALSO beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unseres Konzerns wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Der Konzern übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

zurück nach oben
News & Views Aus der Gruppe
schliessen